Verladetechnik

Our loading technique is astonishing. Weltweit. Die PROMStahl-Ladetechnik basiert auf hochwertigen, langlebigen und sicheren Lösungen für das Beladen von Fahrzeugen oder Containern. Wir können auch Vorab-Ladetechniken für Ihre individuellen Bedürfnisse entwickeln, die niedrige Kosten und einen dauerhaften Effekt bieten. Mit der Kaufentscheidung für das PROMStahl-Produkt treffen Sie die richtige Wahl: Innovative Produktentwicklungsarbeiten, individuelle Planung, kompetente Berater, zertifizierte Produktion und professionelle Montage sowie zuverlässiger Service und regelmäßige Wartung Ihrer Anlagen sind integraler Bestandteil unseres Sortiments. Profitieren Sie von unserem Know-how, das wir über mehrere Jahre erworben haben. Weitere Informationen finden Sie in unseren aktuellen Broschüren und Produktvideos.

Verladezubehör

Unser Zubehör. Machen Sie Sicherheit zu Ihrer Nr. 1 Priorität. Dank unseres ausgeklügelten Zubehörs werden Ihre Be- und Entladevorgänge in Bezug auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Effizienz verbessert. Optimieren Sie Ihre Materialhandhabungsprozesse mit PROMStahl Zubehör.

Industrietore

Our wide array of loading devices covers every aspect of vehicle loading and unloading as well as its facilitation and improving its safety. Each of our products and solutions is of the highest quality, durability, and safety.
Typ PL

Vorsatzschleuse

Die Vorsatzschleuse ist eine Einhausung, die zusammen mit der Vorsatzrampe eine in sich geschlossene Verladeeinheit zum Ansetzen an das Gebäude bildet und alle Komponeten einer Verladestation beinhaltet:

Überladebrücke, Torabdichtung und Sektionaltor bilden mit der Vorsatzrampe als Unterbau und der Einhausung ein komplexes Verladesystem. Außerhalb eines Gebäudes direkt vor eine Toröffnung gestellt, kann es dem Anwender je nach Bauausführung des Gewerkes gegenüber der konventionellen Innenrampe entscheidende Vorteile bieten. Diese können sowohl bei einem Neubau als auch bei einem bereits vorhandenen Gebäude liegen, das ohne großen baulichen Aufwand verändert werden soll.

Die komplette Stahlrahmenkonstruktion der Vorsatzschleuse ist serienmäßig feuerverzinkt. Als Optionen sind eine Dachentwässerung und die auf Ihr Bauwerk abgestimmte Fassadenanschlusselemente empfehlenswert.

PRODUKTDATENBLATT

Type PL.pdf

Vorteile

Und das sind die Vorteile:

  • Die thermische Trennung zwischen Lagerhaus und Verladesystem garantiert eine spürbare Senkung der Energiekosten. Sehr wichtig bei temperaturgeführten Lagern und bei Tiefkühllagern.
  • Einfache und schnelle Montage durch vormontierte Bauelemente, die auf bauseitigen Fundamenten aufgesetzt und an der Außenwand des Baukörpers befestigt werden. Die Montage kann bei laufendem Verladebetrieb erfolgen, wenn eine Erweiterung geplant ist.
  • Die Einhausung besteht wahlweise aus unisoliertem Trapezblech, aus 40 mm starker Isopaneele oder kann sogar mit dem gleichen Material der Hallenfassade beplankt werden.
  • Das Konzept erlaubt den Einsatz von Klappkeil- oder Vorschubbrücken und die Montage von unterschiedlichsten Torabdichtungen, die genau auf die Verladefrequenz abgestimmt sind.
  • Auf Grund der Elementbauweise kann die Anordnung als kostengünstige Reihenbauweise erfolgen oder bei begrenzter Vorplatztiefe als Winkelbauweise bzw. als Reihenanlagen in Sägezahnanordnung ausgeführt werden.
  • Zusätzlicher Lagerraum steht im Lagerhaus zu Verfügung, da die komplette Verladetechnik außerhalb des Gebäudes platziert ist.
  • Sogar kürzere steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten sind möglich. Fragen Sie dazu Ihren Steuerberater.
  • Lastannahmen nach DIN 1055 Teile 4+5
  • Grundschneelast: 0,89 kN/m bei einer maximalen Schneelast von 2,5 kN/m2
  • Max. Windlast 0,65 kN/m2
  • Konstruktion des Stahlwerks nach DIN 18800 (Eurocode 3 in Vorbereitung)
  • Respektieren Sie die örtlichen Bauvorschriften!

 

Wir behalten uns das Recht vor, technische Spezifikationen zu ändern.

Technische Zeichnung

Abmessungen
Vorsatzschleuse Typ PL
NV 2.020 2.470
DH 950 – 1.050 1.100 – 1.250 1.300 – 1.500 950 – 1.050 1.100 – 1.250 1.300 – 1.500
THI 4.040 3.840 3.640 4.065 3.865 3.665
THU 3.995 3.795 3.595 4.020 3.820 3.620
THX 3.800 3.600 3.400 3.825 3.625 3.425
MW Alle Größen 3.300, 3.500, 3.600
   
NV 3.020 3.520
DH 950 – 1.050 1.100 – 1.250 1.300 – 1.500 950 – 1.050 1.100 – 1.250 1.300 – 1.500
THI 4.090 3.890 3.690 4.115 3.915 3.715
THU 4.045 3.845 3.645 4.070 3.870 3.670
THX 3.850 3.650 3.450 3.875 3.675 3.475
MW Alle Größen 3.300, 3.500, 3.600
  MW = Modulweite NV = Nennlänge der Vorsatzschleuse (NL+20) NW = Nennbreite der Überladebrücke THI = Wandanschlusshöhe (Isolierte Verkleidung) THU = Wandanschlusshöhe (unisolierte Verkleidung) THX = Wandanschlusshöhe (ohne Verkleidung) DH = Rampenhöhe NH = Nennhöhe Torabdichtung MH = Montagehöhe der Torabdichtung (Empfehlung: MH = 4.500 für LKW-Höhe bis 4.000 mm) H = Befestigungshöhe